Jeldrik Schottke: Konrad Wachsmann in Berlin

Der jüdische Architekt Konrad Wachsmann, in den USA und weltweit hoch verehrt und  anerkannt, geriet in Berlin und Umgebung lange Zeit in Vergessenheit. Dennoch sind gerade die Wurzeln seines Schaffens hier zu suchen, wo er seine Jugend verbrachte, seine Ausbildung bei namhaften Architekten absolvierte und seine ersten praktischen Erfahrungen im Holzbau machte. Wachsmann sammelte Erkenntnisse beim Bau neuer Häuser in Caputh und Jüterbog und knüpfte zahlreiche Kontakte, mit denen er den Grundstein für seinen späteren Werdegang legte. Dieses kleine Brevier, verfasst von Jeldrik Schottke, dem Urenkel des Bauherrn Haus Jüterbog,  spürt diesen Anfängen in Berlin und Umgebung nach.

Podcastreihe Teil 1: „Hausbesuch – Das Einsteinhaus in Caputh“

Print

– Softcover
– 40 Seiten
– 7 Bilder

10,00 

Bücher

Kauf (epubli-Verlag)

Artikelnummer: 978-3-7529-7771-4 Kategorie: Schlüsselworte: , , ,

Das könnte Ihnen auch gefallen …