Werner Issel – Delikates im Straßenbahndepot

„Hausbesuch – wer steckt hinter Berlin und Brandenburgs Baukunst?“

Vergessene Architekten und ihre Bauherren

Werner Issel

Ulrike Eichhorn besucht gemeinsam mit Björn Berghausen ein Straßenbahndepot im Berliner Umland. Es ist ein Werk des Architekten Werner Issel. Der für Großkraftwerke bekannte Issel baute dieses für die AEG 1912/13 entworfene Gebäude in Heiligensee, heute wie damals ein Ort der Sommerfrische, der damals mit der Straßenbahn von Tegel aus an das Berliner Zentrum angeschlossen war. Heute betreibt dort ein Gastwirt sein vorzügliches Restaurant.

Viel Spaß beim Reinhören wünscht Ihnen

Ulrike Eichhorn

Auch zu hören über Spotify. Bitte einfach auf das Logo klicken.

Architekturkultur in Stadt und Land
Architekturkultur in Stadt und Land
Werner Issel - Delikates im Straßenbahndepot
/