Richard Neutra – „Onkel-Tom“ im Gepäck

„Hausbesuch – wer steckt hinter Berlin und Brandenburgs Baukunst?“

Vergessene Architekten und ihre Bauherren

Richard Neutra

Seine Berliner Biografie ist eng verknüpft mit der von Ernst L. Freud, dem Sohn des berühmten Psychoanalytikers. Beide stammen aus jüdischen Familien, lernen sich in der Schule kennen, werden Architekten und bleiben ein Leben lang verbunden. Sie werden im gleichen Jahr geboren und versterben im gleichen Jahr, nur wenige Tage voneinander getrennt, wenn auch räumlich weit entfernt. Während Neutra in den USA erfolgreich ein großes Oeuvre hinterlässt, erinnert in Berlin und Umgebung nur wenig an ihn. Und doch gehört er zu den ganz Erfolgreichen, der in den 20er Jahren vor allem im Büro von Erich Mendelsohn großartige Architektur plante.

Viel Spaß beim Reinhören wünschen Ihnen Ulrike Eichhorn und Dr. Klaus Dettmer

Auch zu hören über Spotify. Bitte einfach auf das Logo klicken.

Architekturkultur in Stadt und Land
Architekturkultur in Stadt und Land
Richard Neutra - "Onkel-Tom" im Gepäck
/