Bruno Paul – Jugendstil par excellence

Foto: Jörg Zägel

„Hausbesuch – wer steckt hinter Berlin und Brandenburgs Baukunst?“

Vergessene Architekten und ihre Bauherren

Bruno Paul

Er gilt als der Wegbereiter des modernen Innenraumdesigns. Er entwirft Möbel, Einbauen, ja ganze Innenausstattungen. Anfangs dem Jugendstil zugetan, etabliert er später ein Atelier, das Entwürfe im Stil der Moderne umsetzt. Er wirkt als Hochschullehrer und beeinflusst Künstler wie Ludwig Mies van der Rohe, Adolf Meyer, George Grosz und Hannah Höch. Das ZDF-Hauptstadtstudio residiert heute in den Räumen, die von Bruno Paul einstmals entworfen sind, die Gestaltung der Fassade, des Vestibüls und des Haupttreppenhauses stammt von ihm. Auch der Altbau des Museums für Völkerkunde in Dahlem sind aus seiner Feder. Wer war der Mann, der sich deutschlandweit einem Namen als berühmter Designer macht und der als einer der ganz Großen gilt ? Warum ist er in Vergessenheit geraten.

Viel Spaß beim Reinhören wünschen Ihnen Ulrike Eichhorn und Dr. Klaus Dettmer

Auch zu hören über Spotify. Bitte einfach auf das Logo klicken.

 

Architektur-Biografien
Architektur-Biografien
Bruno Paul - Jugendstil par excellence
/