26. Architektur-Salon vor Ort / Taut & Hoffmann – Die Freie Scholle

20150503_131448

Siedlung Freie Scholle, Tegel

Freitag, 27. Mai 2016
18.00 Uhr
Treffpunkt: S-Bahnhof Waidmannslust Linie S 1, Richtung Oranienburg

Das Architektentrio Taut & Hoffmann realisierte in den 13 Jahren nach dem Ersten Weltkrieg nicht nur zahlreiche Geschäftshäuser, Schulen, Verwaltungsbauten und Einzelhäuser, es schuf darüber hinaus mehr als 7.000 Geschosswohnungen in Berliner Großsiedlungen. Eine dieser Siedlungen besuchen wir anlässlich des Geburtstagsmonats der Taut-Brüder: die Freie Scholle in Tegel. Sie wurde 1895 von Gustav Lilienthal gegründet, dem Bruder des berühmten Flugpioniers Otto Lilienthal. 1920 erweiterte das Taut-Büro die Siedlung, die mit dem großen markanten Schollenhof zu Bruno Tauts Lieblingsentwürfen zählte.

Der „Architektursalon vor Ort“ wandert vom S-Bahnhof Waidmannslust durch das Fließtal bis zur Schollen-Siedlung. Dort tauchen wir ein in die genossenschaftliche Geschichte, besichtigen mit dem Vorstand der Siedlung, Herr Hans-Jürgen Hube, eine Wohnung und beenden den Rundgang im Schollenkrug, wo wir uns stärken und den Salonabend ausklingen lassen können.

Unkostenbeitrag 10 €
Wir bitten um Anmeldung unter salon@atelier-eichhorn.de