15. Architektur-Salon / Hans Poelzig in Berlin

Poelzig-salonFreitag, 3. Oktober 2014
18.00 Uhr
Altonaer Straße 12, 10557 Berlin im Hansaviertel

Anfang des 20. Jahrhunderts galt Poelzig in Deutschland als einer der bedeutendsten Architekten. Es gab kaum eine Bauaufgabe, in der Poelzig nicht Beispiele gesetzt hat: Privathaus, Stadtquartier, Warenhaus, Denkmal, Theater, Kino, vor allem aber Industriebau und großstädtischer Verwaltungsbau. Dennoch ist der Architekt, den Theodor Heuss als „seltsam, aus der Zeit gefallen“ beschrieben hat, heute kaum mehr bekannt. Warum? Lassen Sie uns der Frage nachgehen und die Gebäude in Berlin entdecken, die sich im inzwischen gewandelten Stadtbild verstecken und die uns den Mann, der als Wegbereiter und Lehrer der Moderne angesehen werden kann, näher bringen.

Unkostenbeitrag 10 € inkl. einem Glas Wein und Snacks.
Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung unter dem Stichwort “Poelzig” an salon@atelier-eichhorn.de