Architektinnen. Ihr Beruf. Ihr Leben.

ArchitektinnenRund 34.000 Architektinnen sind zurzeit in Deutschland tätig. Wie leben und arbeiten sie? Wie sind sie ausgebildet? Welche Vorbilder haben sie und wie gestaltet sich ihr Berufsalltag? Wie arbeiten Frauen in der von Männern geprägten Baubranche? Welche Berufswege und Möglichkeiten haben sie und wie lassen sich Beruf und Familie vereinbaren?

Ein Rückblick in die Geschichte, Statistiken, die Antworten einer Fragebogeninitiative und sechzehn Interviews vermitteln einen Einblick in das Leben und den Alltag von Architektinnen.

Die aufgezeigten Daten, Fakten und Lebenswege können eine Orientierungs- und Diskussionsgrundlage sein, Studentinnen und angehende Kolleginnen bei ihrer individuellen Lebensplanung zu unterstützen. Aber auch Architektinnen, die auf der Suche nach Veränderungen und Verbesserungen sind, kann das Buch eine Anregung sein, neue Wege anzusteuern, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Ziele in Angriff zu nehmen. Dieser Beruf bietet nach wie vor, und mehr denn je, wunderbare Möglichkeiten, künstlerische wie technische und kaufmännische Neigungen auszuleben.

Einkauf

Print
17.95 €
ISBN 978-3-8442-6702-0
Softcover
164 Seiten
Leseprobe und Kauf @ epubli Verlag
eBook (ePub)
9.99 €
ISBN 978-3-8442-6703-7
 
 
Kauf @ epubli Verlag
  1. AIT-Salon Hamburg – Netzwerk PIA e.V. / Buchvorstellung und Diskussion
    […] Veranstaltung des Netzwerkes PIA e.V. hatten die Hamburger Planerinnen zu der Buchvorstellung  Architektinnen […]
  2. Buchvorstellung in der DAB Nord Ausgabe 10 / 2014
    […] zur Veranstaltung und Buchvorstellung Architektinnen des Netzwerkes PIA e.V. im AIT- Architektur-Salon in […]
  3. Emma – Ausgabe September/Oktober 2014
    […] Zeitung “Emma” empfiehlt das Buch Architektinnen in der Ausgabe September/Oktober […]
  4. Existenzielle
    So entsteht das Bild eines Berufs, in dem Frauen noch immer mit Diskriminierung, Ignoranz und Mobbing zu kämpfen haben. Auch wenn Ulrike Eichhorn von Architektinnen berichten kann, die angestellt oder im eigenen Büro erfolgreich sind, so bleibt der Eindruck, dass sie bis zu einem gleichberechtigten Status noch einen weiten Weg vor sich haben. "Ich kenne wenige Kolleginnen, die freiberuflich zumindest ihr eigenes Einkommen verdienen", schrieb eine der Frauen in den Fragebogen.
  5. Perspektiven - Fakultät für Architektur Aachen
    Ausgewählte Absolventenbefragungen
  6. Internet für Architekten
    […] Eichhorn, Architektin und Publizistin in Berlin, beleuchtet mit ihrem soeben erschienenen Buch die Lebens- und Arbeitssituation der ca. 34.000 Architektinnen in Deutschland. Wie sind sie […]
  7. AVIVA-Berlin.de
    Erstmals wird hier auf die gegenwärtige Situation von Architektinnen in Deutschland aufmerksam gemacht. Eichhorn nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, die tradierten Rollenzuweisungen an berufstätige Frauen offen zu thematisieren und gibt allen (angehenden) Architektinnen so eine informative, wie gehaltvolle Berufsbroschüre an die Hand. (..)
  8. arcguide
    (..) auch Architektinnen, die auf der Suche nach Veränderungen und Verbesserungen sind, kann das Buch eine Anregung sein, neue Wege anzusteuern, ausgetretene Pfade zu verlassen und neue Ziele in Angriff zu nehmen (..)