Architektur + Musik / Richard Wagner im Dialog

15. Januar 2018

Beginn der Ausstellungskonzeption für die Richard-Wagner-Stätten bei Dresden

im Lohengrinhaus, Richard-Wagner-Straße 6, 01796 Pirna OT Graupa

für die Sonderausstellung im Jagdschloss, Tschaikowskiplatz, 01796 Pirna OT Graupa

„Wo Wagner weilte –

Häuser und Landschaften von Dresden bis Prag“

Richard Wagner wurde nicht nur im Ausland von besonders schönen Orten und Landschaften inspiriert, vor allem zu Beginn seiner schaffensreichen Zeit an der Elbe wurde der berühmte Opernkomponist durch seine Umgebung in seinem Schaffen angeregt. Städte, Dörfer, Häuser und Landschaften, in denen sich der berühmte Opernkomponist aufhielt, erzählen Bau– und Kulturgeschichte, die es noch heute, mehr als 150 Jahre später, zu entdecken gilt. Wir laden Sie auf eine Zeitreise ein, die diesen Orten nachspürt, ihre Geschichte aufzeigt und ihre Besonderheit in der heutigen Zeit erlebbar macht. Historische Ansichten des Architektur- und Landschaftszeichners J.C. A. Richter, Stadtpläne, Grundrisse und aktuelle Fotos geben Einblick in die Wandlung der Wagner-Orte, die nach wie vor für Inspiration sorgen, die durch ihre Lage, Historie und Atmosphäre beeindrucken und in ihrer besonderen Art vom Leben des Dresdner Kapellmeisters erzählen.

Ausstellungseröffnung: 12. Oktober 2018